WiR e.V. - Wohnen im Rhein-Hunsrück-Kreis  

Terminarchiv: Fahrten, Treffen, Themen und Termine aus 2017 und 2018


Neben den regelmäßigen Treffen bieten wir mehrmals im Jahr interessante Fahrten zu Wohnprojekten und Veranstaltungen zum Thema "Gemeinschaftliche Wohnen" an. Neben der politischen Arbeit pflegen wir auch die Vernetzung und den Austausch mit ähnlichen Initiativen und Interessensgruppen aus ganz Rheinland-Pfalz.


Stammtisch vom 7. Februar 2018

Es haben sich vier Menschen zusammengefunden die ein interessengeleitetes Netzwerk initiieren möchten. “Wir sind vier Personen und möchten zu diesem Stammtisch-Treffen weitere Menschen einladen, die an neuen Wohn- und Lebensformen interessiert sind. Gerne wollen wir mit Euch ein Netzwerk entwickeln in dem wir gemeinsame Interessen aufgreifen.“

Stammtisch vom 13. November 2017

"Intelligente Technik für das Wohnen im Alter - Erfahrungen und Potentiale": Frau Dr.-Ing. Lynn Schelisch (Fachgebiet Stadtsoziologie an der TU Kaiserslautern) stellte Projekte mit „PAUL“ vor. "PAUL" ist die Abkürzung für "Persönlicher Assistent für unterstütztes Leben", eine computerbasierte Technik, die Unterstützung in vielen Lebensbereichen gibt. Frau Schelisch hat zwei Projekte mit „PAUL“ über mehrere Jahre begleitet und berichtete über die Erfahrungen der Menschen, die diese Technik in ihrer Wohnung installiert haben. Kann intelligente Technik das selbstbestimmte Leben zuhause und das Leben im Alter bereichern? Eine hochinteressante Sache.

Stammtisch vom 6. November 2017

2 Fachreferenten stellten das Bielefelder Modell vor. Oliver Klingelberg, Leiter Sozialmanagement Bielefelder Gesellschaft für Wohnen und Immobiliendienstleistungen mbH, stellt das Bielefelder Modell aus Sicht der Wohnungswirtschaft vor. Frau Gehring, Verein Alt und Jung, referiert zum Bielefelder Modell aus Sicht des Pflegedienstes. Das Wohnmodell hat besondere Kriterien, es ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben für alle Generationen. Alle Mieter können auf die Hilfs- und Betreuungsangebote zurückgreifen, müssen diese aber nur im tatsächlichen Bedarfsfall bezahlen. Kombiniert ist dieses Angebot mit einem Wohncafé als Treffpunkt und Ort der Kommunikation. Die Kernfrage ist, wie eine solches Modell auch im Hunsrück realisierbar ist?

Stammtisch vom 3. Mai, 6. Juni, 7. September 2017

Austausch und Gespräche von und mit Wohnprojektinteressierten

Stammtisch vom 5. April 2017

Die TeilnehmerInnen der Fahrt zum Wohnprojekt „Am Cavalier Holstein“ in Mainz haben über den Besuch berichtet.

Stammtisch vom 1. Februar und 1. März 2017


Vergangene Termine mit Informationen zu den Aktivitäten unseres Vereins

finden Sie zur besseren Übersicht im    TERMINARCHIV 2016/15